counter Counter-Box

 

Notfäelle!

Aktualisiert: Mittwoch, 2. Januar 2019
 

Notfall Bobtailrüde Nelson

Sein Steckbrief:

Bobtailrüde, geb. Oktober 2017, Gewicht ca. 35 kg, kastriert.
Er ist geimpft, gechipt, besitzt einen EU-Ausweis und eine VDH-Ahnentafel

Update Bobtail Nelson 2.1.2019

Das ist der wunderschöne, einjährige Nelson. Er ist ein reinrassiger, kastrierter Bobtailrüde. Aber Adel mit Papieren schützt leider vor unwissenden Menschen nicht. Vermutlich wurde Nelson zwar von seinen vorherigen Haltern geliebt, aber sie haben ihn nicht auf das Leben mit all seinen angenehmen und unangenehmen Seiten vorbereitet. Somit ist Nelson immer noch ein unsicherer Hund, der schnell bei Stress in Übersprungshandlungen fällt. Er muss noch lernen, Autos nicht zu jagen, im Auto mitzufahren oder am Fahrrad zu laufen, ebenso sich überall anfassen zu lassen und sein Futter nicht mit Gewalt zu verteidigen.
Mit viel Zeit, Geduld, Konsequenz und richtiger Hundererfahrung kann Nelson das alles lernen und ein toller Begleiter werden. Wir suchen die Menschen, die für Nelson die Richtigen sind und bei denen im Haushalt keine anderen Hunde, Katzen oder Kinder leben.

 Es wäre wünschenswert, Nelson in der ersten Zeit in Tierisch Belzig e.V. öfter zu besuchen,
bevor er seine Reise ins "Für-immer-zuhause" antreten kann.

Wenn Sie dies alles erfüllen wollen und können, dann freuen wir uns auf Ihre ernsthafte Bewerbung für Nelson.
Für Bewerbungen wenden Sie sich bitte direkt an "
Tierisch Belzig" oder die BOBTAILNOTHILFE !

Update Bobtail Nelson 26.11.2018

Wir möchten Nelson jetzt für die Vermittlung freigeben,
da nun die folgende Einschätzung seines Trainers vorliegt:

“Einiges kann ich als gesamt Paket mal darstellen. Nelson hat die gesamte Prägephase verpasst. Sprich auf Alles, was er nicht kennt, reagiert er mit Unsicherheit und Übersprungshandlungen.

Er muss ALLES nachholen, darunter fällt auch sich komplett anfassen zu lassen wie z.B. das Hochheben,
die Fellpflege usw.. Reaktion auf Autos, das Mitfahren im Auto, am Fahrrad ect..

Er ist aber sehr kooperativ in seinem Lernverhalten. Er lernt schnell und ist gut über Stimme und
positive Bestätigung zu führen.

Ein riesiger Vorteil für solch einen Hund ist es in dieser „Nachholphase" gleich von seinem zukünftigen Besitzer begleitet zu werden. Das hat aus meiner Sicht zwei Vorteile. Der erste Vorteil ist, wir sehen vor Ort die Umgangsweise des neuen Besitzer und der zweite ist, der Hund baut Vertrauen auf. Dadurch ist Nelson bei einem Umzug „nur noch" die neue Umgebung fremd, aber nicht mehr das neue Herrchen/Frauchen. Auch die Fütterung sollte gezielt geübt werden mit den neuen Besitzern.

Es macht Spaß mit ihm zu arbeiten und er ist ein toller Kerl!”

Folgende Voraussetzungen sollten erfüllt werden:

Nelson sollte als Einzel-Hund in sein neues Zuhause vermittelt werden!
Kinder und Katzen sollten nicht im neuen Haushalt leben.
Seine neuen Menschen müssen sehr erfahrene Hundehalter sein, gute kynologische Kenntnisse und sehr viel Geduld haben. Nelson braucht eine konsequente und klare Führung.

Wünschenswert wäre Bobtailerfahrung, vorallem im Bereich der korrekten Pflege. Das Bürsten ist eine von Nelson’s Baustellen und er sollte behutsam und mit der richtigen Ausrüstung daran gewöhnt werden.
Eine weitere Baustelle von Nelson ist das Autofahren, was mit ihm von grundauf neu trainiert werden muß.

Interessierte Menschen müssen bereit sein, Nelson öfters in 14806 Bad Belzig zu besuchen,
um ihn kennenzulernen und aktiv an seinem Training teilzunehmen.

Großes Dankeschön an Familie Nagel für die tolle Decke!

Zu seiner Geschichte:

Nelson lebte von Welpe an in seiner Familie, wo er der Prinz war. Er durfte dort wohl schalten und walten wie er wollte, dabei blieb bei seiner Prägung & Erziehung wohl einiges auf der Strecke, so daß er nun als Junghund vor sehr vielem Angst hat und auch schon mal über die Stränge schlägt.

Nach einem Jahr wußte natürlich seine nächste Familie von den Erstbesitzern wie er tickt, sie fühlten sich dem wohl auch gewachsen und trauten sich zu, Nelson wieder auf Spur zubringen. Aber weit gefehlt, denn bereits nach nicht mal 3 Tagen stellten sie fest , daß sie mit Nelson völlig überfordert waren und so baten sie die
BOBTAILNOTHILFE dringend um Hilfe, ein neues Zuhause für Nelson zu finden.

Da auch ich bereits involviert war, setze sich die
BOBTAILNOTHILFE mit mir sofort in Verbindung und wir suchten gemeinsam nach einer schnellen und vor allem guten Lösung für Nelson.

Über eine Bobtailfreundin in Berlin bekam ich den Tipp, daß bei "
Tierisch Belzig" in Bad Belzig Hunde, die wie Nelson gestrickt sind, gut und vorallem erfolgreich trainiert und betreut werden, so daß sie ihre Macken und Ängste verlieren und wieder eine gute Chance haben,  zum geeigneten Familienhund zu werden.

Nachdem ich dann Kontakt mit "
Tierisch Belzig" aufgenommen hatte und auch die Zusage bekam, daß sie Nelson in Bad Belzig aufnehmen werden, konnten wir zusammen schnell reagieren und Nelson wurde von der BOBTAILNOTHILFE als Verein von der gescheiterten Familie übernommen. Denn auch die BOBTAILNOTHILFE war der  Meinung, daß Nelson eine 2. Chance verdient hat.

So zog Nelson am Samstag, den 10.11.2018 in die Hundepension von "
Tierisch Belzig" in Bad Belzig.
Dort wird er nun sehr gut betreut und vorallem professionell trainiert.

Die
BOBTAILNOTHILFE und auch ich - seine Züchterin - stehen mit " Tierisch Belzig" in engem Kontakt.
Wir werden natürlich weiter über seinen Werdegang hier berichten.
 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an die BOBTAILNOTHILFE oder an mich unter 04779/420


Dringend immer wieder neue Pflegestellen gesucht!

Bitte schauen Sie auch regelmäßig auf die Seite der Bobtail-Nothilfe - danke!
 


Liebe Züchter im In-und Ausland,

 seien Sie auf der Hut und äußerst kritisch, an wen Sie Ihre Hunde abgeben!
Nur so können wir verhindern, daß noch mehr Bobtailwelpen ohne Papiere oder in einem dem VDH/FCI entgegenstehenden Verein produziert werden bzw. unsere wertvollen VDH/FCI-Rüden zu kommerziellen Zwecken mißbraucht werden!

Es ist immer wieder erstaunlich, wie besagtes Klientel öffentlich den VDH denunziert, aber liebend gerne Hunde mit
VDH-Papieren ungeniert zur Vermehrung nutzt. Da werden Welpen oder erwachsene Hunde unter Vortäuschung falscher Tatsachen durch “Strohmänner” erworben, Namen und Adressen erfunden, nur um an Tiere mit VDH/FCI-Papieren zu gelangen.

Ist der Welpe erst einmal mit Kaufvertrag aus dem Haus, dann hat der Züchter keine rechtlichen Möglichkeiten mehr, das Tier zurückzubekommen - leitet der Züchter rechtliche Schritte ein, dann wird das Tier schnell an eine andere “bekannte” Person verkauft und das Tier bleibt für uns somit unerreichbar, auch wenn der Kaufvertrag noch so gut und sicher formuliert sein sollte.

Sollte Ihnen so ein Fall bekannt oder selbst widerfahren sein, zeigen Sie unserer Rasse zuliebe Zivilcourage und betreiben Sie Öffentlichkeitsarbeit, informieren Sie bitte auch Ihre OES-Freunde im Ausland darüber - nur so können weitere fingierte Käufe zwar nicht verhindert, aber wenigstens vermindert werden.

Liebe Bobtail-Interessenten und zukünftigen Welpenkäufer,

bitte achten Sie unbedingt beim Erwerb eines Bobtails in Deutschland darauf, daß die Zuchtstätte einem der beiden dem
VDH angeschlossenen Vereine angehört. Dazu gehören ausschließlich nur der
Club für Britische Hütehunde e.V. und der Deutsche Old English Sheepdog-Club (DOESC). Lassen Sie sich im Zweifelsfalle vom Züchter die Zwingerkarte bzw. die Ahnentafel des Welpen oder der Elterntiere vorlegen und achten Sie dabei unbedingt auf des Gütesiegel des
VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) bzw. im Ausland auf das Zeichen der FCI (Fédération Cynologique Internationale)!
Lassen Sie sich nicht blenden von irgendwelchen anderen Papieren dubioser Zuchtverbände...

Vermeiden Sie Käufe aus sogenannten “Hobby- oder Liebhaberzuchten”, wo Ihnen die Tiere mit der Eigenwerbung “ohne Papiere nur für die Familie” oftmals billiger angeboten werden. Wir VDH-Züchter ziehen unsere Welpen auch für Sie, die Familie auf! Allerdings unter nachweislich positiv gesundheitlichen Aspekten mit verantwortungsbewußter Auswahl der Zuchtpartner und in geprüften Zuchtstätten, wo die Welpen in hoher Eigenverantwortung des Züchter entsprechend gut geprägt werden.
Kaufen Sie niemals einen Welpen aus Mitleid! Nur so vermeiden Sie jegliche Unterstützung unseriöser Produktionsstätten,
wo nur der Profit im Vordergrund steht und nicht das Tier und seine Gesundheit - werden dort keine Umsätze mehr erzielt, dann wird auch die Produktion meistens bald eingestellt.

Übernehmen Sie ältere oder erwachsene Hunde nur aus seriösen Tierschutzorganisationen!

Danke - aus Liebe zum Old English Sheepdog!

Achten Sie bitte bei Abgabe Ihrer Welpen oder älteren Bobtails sehr genau,
an wen und wohin Sie die Tiere abgeben!
Achten Sie bitte auf entsprechende Legitimationen und Referenzen!
 Bitte besichtigen Sie im Zweifelsfalle vorab persönlich das zukünftige Zuhause Ihres Hundes!
Scheuen Sie sich nicht davor, wichtige & klärende Fragen zu stellen!
Wer nichts zu verbergen hat, der wird Ihnen bereitwillig Auskunft erteilen!
 

Haftungsausschluß!

Ich, Michaela Horn-Pivotti, distanziere mich als Betreiber dieser Homepage zur klassischen Tiervermittlung, da ich als Privatperson weder Herkunft der Tiere noch deren Zustand überprüfen kann. Ich schließe keine Vermittlungsverträge ab und übernehme daher auch keine Verantwortung für die hier eingestellten Notfälle. Ich prüfe unter Vorbehalt, entscheide über jedes hier eingestellte Angebot, halte mich aber tatsächlich aus einer Vermittlung heraus. Ich versuche hier lediglich den Bobtails, die in Not geraten sind, zu helfen. Ich erkläre mich allerdings bereit, mit all meinem Wissen über das zu vermittelnde Tier als langjähriger Züchter dieser Rasse unverbindlich beratend zur Seite zu stehen.